Energiesparlampen

Eine Energiesparlampe ist zwar der herkömmlichen Glühbirne ähnlich bzw. gleich, was die Helligkeit anbelangt. Allerdings setzt sie bei weitem weniger Energie um. Außerdem gibt es verschiedene Arten von Energiesparlampen, z.B. die Kompaktstoffleuchtlampe. Diese ist aber bei weitem nicht so energieeffizient, wie z.B. die LEDs, die Halogenlampen oder die Hochdruckentladungslampen.
Allein durch den Einsatz von diesen Lampen kann bei einer bereits bestehenden Beleuchtungsanlage enorm viel Energie eingespart werden. Bis zu 80% können hier die Stromkosten reduziert werden. Durch die niedrige Watt-Zahl hat die Energiesparlampe auch nicht eine so hohe Betriebstemperatur wie die herkömmliche Glühbirne. Dies reduziert natürlich auch das Brandrisiko, wenn eine Lampe über einen längeren Zeitraum nicht ausgeschaltet wird.

Je nachdem, für welche Art Energiesparlampe man sich entscheidet hängt davon nicht nur die Leistungsaufnahme ab. Es gibt weitere Aspekte, die es zu beachten gilt: die elektronische bzw. mechanische Bauform, die Haltbarkeit, die Dimmbarkeit, die Lichtfarbe, die Lichtqualität sowie die "Aufstartzeit". Im März 2009 entwickelte die Europäische Union eine Verordnung die die stufenweise Abschaffung der normalen Glühbirne vorsieht. So wurde bereits zum 01.09.2009 der erste Schritt getan. Stufenweise sollen die Effizienzklassen abgeschafft werden, so dass bis ins Jahr 2016 die letzte Klasse vom Markt verschwunden ist und somit keine herkömmlichen Glühbirnen mehr produziert bzw. verkauft werden.

Würden in Deutschland 50% der Haushalte komplett auf Energiesparlampen umrüsten, könnten bis zu 3 Millionen Tonnen Kohlendioxid eingespart werden. Dies entspricht einer Menge von 1,5 Mio. Mittelklassewagen (Laufleistung: 15.000 km/Jahr). Oder anders gesagt: Wenn jeder deutsche Haushalt auf Energiesparlampen umrüstet und diese im Schnitt 3 Stunden pro Tag brennen, so ist eine Energieeinsparung von 9,8112 Terawattstunden/Jahr möglich. Dies entspricht der jährlichen Stromproduktion eines Atomkraftwerkes. Pro Jahr werden alleine in Deutschland etwa 160 Millionen Energiesparlampen produziert. In diesem Zusammenhang wird mit einer durchschnittlichen Haltbarkeit von 6 Jahren gerechnet. Allerdings liegt die tatsächliche Haltbarkeit bei Energiesparlampen weit darüber. Die Laufzeit wird hier mit 5 bis 15 Jahre kalkuliert.

An dieser Stelle sei angemerkt, dass die Anschaffung von Energiesparlampen natürlich teurer ist, als die von normalen Glühbirnen. Aber trotzdem lohnt sich eine Investition, da die Stromkosten, die eingespart werden können, ein mehrfaches vom Anschaffungspreis ausmacht. Noch tiefer in die Tasche greifen muss man für LEDs. Hier ist aber des Einsparpotentiel sogar noch größer als bei den neueren Energiesparlampen. Energiesparlampen gehören zum Sondermüll! Bei der Entsorgung muss auf die korrekte Entsorgung geachtet werden, da die Energiesparlampen mit ihrem Quecksilbergehalt ein Fall für den Sondermüll sind.


Energiesparlampen

Anzeige


Free web templates by Nuvio

Stromsparen Stromanbieter Stromkosten Strompreis Strom Vergleich Billigstrom
Stromspartipps
Stromsparen im Haushalt
Stromsparen im Büro
Energiesparlampen
Stromverbraucher im Haushalt
Stromanbieter wechseln
Stromanbieter Vergleich
Stromanbieter in Deutschland
Stromanbieter Preise
Stromanbieter Preisvergleich
Stromanbieter Angebote
Billige Stromanbieter
Günstige Stromanbieter
Stromanbieter Tarife
Öko Stromanbieter
Stromkosten senken
Stromkosten vergleichen
Stromkosten im Haushalt
Stromkosten im Büro
Stromkosten reduzieren
Stromkosten sparen
Stromkosten durchschnitt
Strompreis Rechner
Strompreis Vergleich
Günstige Strompreise
Strompreise berechnen
Strompreise Billig
Strompreise Angebote
Öko Strompreise
Preisvergleich Strompreise
Strompreise Deutschland
Strompreise Tarifvergleich
Strom Berechnung
Strom Anbieter
Strom Tarife
Günstiger Strom
Strom billig
Preisvergleich Strom
Strom Rechner
Strom Preise
Strompreise
Stromtarif
Stromvergleich
Stromrechner
Stromkosten
Strompreisvergleich
Stromtarifrechner