Stromkosten im Haushalt

Jeden Monat werden sie fällig, die Stromkosten im Haushalt. Ein fester Posten, der bezahlt werden muss. Bei den steigenden Strompreisen Grund genug, sich den Verbrauch einmal genauer anzusehen. Strom wird an vielen Ecken verbraucht, weil wir unser Leben mit Bequemlichkeiten ausgestattet haben. Das ist auch gut so, denn sonst müssten wir wieder alles auf einem offenen Feuer kochen und uns in Felle kleiden. Nicht nur unbequem, sondern auch wenig schick. Es ist gut und richtig, sich mit kleinen Helfern zu umgeben, auch wenn sie Strom verbrauchen. Doch sollte das einen nicht davon abhalten, mit wachen Augen die Haushaltsgeräte anzusehen.

Die meisten von ihnen sind wohl in den Küchen zu finden. Kühlschrank und - so vorhanden - der Gefrierschrank sind wichtige Haushaltsgeräte, die jeden Tag rund um die Uhr laufen. Hier lassen sich viel Stromkosten im Haushalt verschwenden oder sparen. Geräte mit guter Energieeffizienz holen so jedes Jahr einige Euro rein, die der Haushaltskasse gut bekommen. Dabei sollte ein Gefrierschrank oder eine Tiefkühltruhe nie leer sein. Denn so frostet die Technik die Luft. Also einige alte Handtücher einfach rein legen. Sie müssen nicht nass gemacht werden, sie können trocken bleiben. Denn auch so halten sie die Kälte regelrecht fest. Das Gerät muss nun weniger kühlen und verbraucht weniger Strom.

Der Backofen ist ein regelrechter Stromfresser. Wird er häufig in Betrieb genommen, dann sollte man überlegen, ob nicht einer gekauft wird, der eine günstige Energieeffizenzklasse hat. Bei Brotbackautomaten ist es ähnlich. Sie laufen pro Brot viele Stunden. Sind sie schlecht isoliert, verschwenden sie Energie. Doch es lassen sich Stromkosten im Haushalt sparen, ohne gleich alles neu kaufen zu müssen. Wasser zum Kochen einfach mit dem Wasserkocher heiß machen, hilft schon einmal weiter. Sinnvoll eingesetzt kann die Mikrowelle oft das Anschalten des Herdes überflüssig machen.

Aber es geht noch weiter. Raus aus der Küche, rein ins Wohnzimmer. Der Computer muss nicht ständig laufen, sondern nur dann, wenn man ihn braucht. Standby-Schaltungen kann man einfach mit einer abschaltbaren Steckdosenleiste blockieren. Strom weg - Kosten weg. Muss man sich nur noch daran gewöhnen, einfach abzuschalten. Es ist so leicht, Stromkosten im Haushalt zu sparen. Dabei muss man auf nichts verzichten, sondern nur sinnvoll mit dem umgehen, was da ist. Hier einige Cent, da einige Cent, schon summiert es sich. Ganz ohne Geiz gegenüber sich selbst.


Stromkosten im haushalt

Anzeige


Free web templates by Nuvio

Stromsparen Stromanbieter Stromkosten Strompreis Strom Vergleich Billigstrom
Stromspartipps
Stromsparen im Haushalt
Stromsparen im Büro
Energiesparlampen
Stromverbraucher im Haushalt
Stromanbieter wechseln
Stromanbieter Vergleich
Stromanbieter in Deutschland
Stromanbieter Preise
Stromanbieter Preisvergleich
Stromanbieter Angebote
Billige Stromanbieter
Günstige Stromanbieter
Stromanbieter Tarife
Öko Stromanbieter
Stromkosten senken
Stromkosten vergleichen
Stromkosten im Haushalt
Stromkosten im Büro
Stromkosten reduzieren
Stromkosten sparen
Stromkosten durchschnitt
Strompreis Rechner
Strompreis Vergleich
Günstige Strompreise
Strompreise berechnen
Strompreise Billig
Strompreise Angebote
Öko Strompreise
Preisvergleich Strompreise
Strompreise Deutschland
Strompreise Tarifvergleich
Strom Berechnung
Strom Anbieter
Strom Tarife
Günstiger Strom
Strom billig
Preisvergleich Strom
Strom Rechner
Strom Preise
Strompreise
Stromtarif
Stromvergleich
Stromrechner
Stromkosten
Strompreisvergleich
Stromtarifrechner