Strompreise

In den vergangenen Jahren haben die Strompreise zwar insgesamt kräftig angezogen, dennoch erlaubt der Wettbewerb auf dem Strommarkt große Ersparnisse.

An erster Stelle steht die Kenntnis der Stromanbieter und ihres Lieferungsumfangs. Über die großen Stromanbieter hinaus, die überregional vertreten sind, sind in den letzten Jahren viele regionale und neue Anbieter hinzugekommen. Ein besonderes Wachstumspotential kommt dabei in jüngster Zeit den Anbietern von Öko Strom zu. Hier werden ausschließlich regenerative Energien für die Stromversorgung geboten, wie Windkraft, Wasserkraft, Solarkraft und mehr. Wer sich also für Öko Strom entscheidet, tut dies in der Regel in dem Bewusstsein, aktiv etwas für die Umwelt zu tun. Allerdings liegen die Preise für Öko Strom im Durchschnitt um einige Prozentpunkte über den günstigsten Angeboten herkömmlicher Stromförderer, da die Produktion derzeit noch teurer ist. Das dürfte sich zukünftig stark einpendeln, wenn Förderung und Bedarf weiter steigen. Die herkömmlichen Stromanbieter bieten günstigen Strom unter Bezeichnungen wie Normalstrom oder Easystrom an. In solchen Fällen handelt es sich zumeist um Strom aus verschiedenen Quellen, einschließlich des Atomstroms.

Für den real zu zahlenden Strompreis fällt natürlich noch die Haushaltsgröße ins Gewicht, sowie der eigene Beitrag zur Stromersparnis, wie Sparlampen, Zeitschaltungen, Isolierung, Nebennutzung eigener solarer Stromquellen und mehr.

Da für den Normalverbraucher der Strommarkt verhältnismäßig unübersichtlich ist, die einzelnen Anbieter häufig noch bestimmte Sonderkonditionen für spezielle Stromtarife anbieten, ist der beste Weg zum günstigsten Strompreis die Nutzung der Strompreis-Vergleiche und Stromrechner im Internet. Hier kann mit wenigen Klicks genau der Anbieter gefunden werden, der für die Region und die eigene Haushaltsgröße die besten Tarife bietet. Viele der Anbieter werben über den monatlichen Strompreis hinaus noch mit einem Bonus. Diese Boni sind unterschiedlich hoch und in der Regel nach einem Jahr Bezugsdauer bei dem Stromanbieter zu beanspruchen. Sie betragen meist zwischen 25 Euro und 75 Euro. Das ist eine zusätzliche Ersparnis für den Stromkunden. Jedoch sollte die Wahl nicht ausschließlich vom Bonus ausgehend getroffen werden. Es kann sein, dass ein Anbieter, der keinen oder einen geringen Bonus bietet, dafür einen insgesamt sehr günstigen Strompreis hat. Dann kann über einen besseren Strompreis mehr gespart werden, als über einen hohen Bonus bei höherem Preis pro Kilowattstunde. Es gibt Anbieter, die auf einen Grundpreis verzichten und lediglich die Reinverbrauch des Stroms in Rechnung stellen. Auch hier muss ein gründlicher Preisvergleich aller Anbieter der Region vorausgehen, um festzustellen, ob ein solches Angebot wirklich das günstigste ist. Die beste Variante zum günstigen Strompreis ist, alljährlich einen Tarifrechner heranzuziehen und eventuell neu zu entscheiden.


Strompreise

Anzeige


Free web templates by Nuvio

Stromsparen Stromanbieter Stromkosten Strompreis Strom Vergleich Billigstrom
Stromspartipps
Stromsparen im Haushalt
Stromsparen im Büro
Energiesparlampen
Stromverbraucher im Haushalt
Stromanbieter wechseln
Stromanbieter Vergleich
Stromanbieter in Deutschland
Stromanbieter Preise
Stromanbieter Preisvergleich
Stromanbieter Angebote
Billige Stromanbieter
Günstige Stromanbieter
Stromanbieter Tarife
Öko Stromanbieter
Stromkosten senken
Stromkosten vergleichen
Stromkosten im Haushalt
Stromkosten im Büro
Stromkosten reduzieren
Stromkosten sparen
Stromkosten durchschnitt
Strompreis Rechner
Strompreis Vergleich
Günstige Strompreise
Strompreise berechnen
Strompreise Billig
Strompreise Angebote
Öko Strompreise
Preisvergleich Strompreise
Strompreise Deutschland
Strompreise Tarifvergleich
Strom Berechnung
Strom Anbieter
Strom Tarife
Günstiger Strom
Strom billig
Preisvergleich Strom
Strom Rechner
Strom Preise
Strompreise
Stromtarif
Stromvergleich
Stromrechner
Stromkosten
Strompreisvergleich
Stromtarifrechner